Kopfgeometrie

 
MP3-Datei

Aufgabe

Schließe deine Augen und vollziehe die Anweisungen im Geiste, das heißt vor deinem inneren Auge, nach. Tipp: Falls es dir schwer fällt, kannst du die Anweisungen auch ein zweiten oder drittes Mal anhören und bei Bedarf auch Zeichnungen dazu anfertigen.

Ist dir etwas unklar geblieben? Verstehst du etwas nicht? Oder passt das alles nicht mit dem zusammen, was du dir vorstellst? Dann schreibe deine Fragen und Ideen hier unten als Kommentar auf. Du kannst auch Zeichnungen abfotografieren und hochladen, wenn du das möchtest!

4 thoughts on “Kopfgeometrie

  1. Eberhard

    Video m. d. Anleitung zur Vorstellungsanimation der Entwicklung, letztlich bis zum gleichseitigen Dreieck, ist abermals sehr gut gelungen, insbesondere der „vorgeschalteten Konzentrationsvorbereitung“.

    • Michael Gieding

      Danke für den Kommentar, ich experimentiere seit einem Semester mit dieser Art Konzentrationsübung/Übung zum geometrischen Vorstellungsvermögen im Rahmen einer Veranstaltung (Selbstverteidigung und mentales Training) die Studierenden des Faches Mathematik bei der Überwindung ihrer Prüfungsangst helfen soll. So richtig zufrieden bin ich noch nicht mit dieser Art der Kopfgeometrie, arbeite aber dran.

      An welcher Stelle des Videos bist du zu der Vorstellung des gleichseitigen Dreiecks gekommen? Das hatte ich so gar nicht auf dem Schirm.

  2. Eberhard

    Entschuldige bitte meine verspätete Antwort, aber es gelingt mir zeitlich eher selten rechtzeitig zu antworten, weil mir aus beruflichen Gründen dies nicht immer möglich ist.
    Zur Beantwortung der Frage, ergibt sich ein gleichseitiges Dreieck einerseits – so meine ich – aus der eigenen Vorstellung, diese folgend der vorgegebenen akustischen Anleitung (deshalb sind diese auch sehr gut zu umschreiben!), weil es „irgendwie logisch“ erscheint, neben einer nahezu „unendlichen Anzahl“ von realisierbaren Dreiecken in einem Kreis auch ein gleichseitiges sich vorstellen zu können – zumal es ja „unendlich viele“ mögliche Punkte auf einem Kreisbogen vorstellbar existierend geben kann, so dass man „beliebig viele“ unterschiedliche „Drei-Punkte-Positionen“ miteinander verbinden könnte.

Schreibe einen Kommentar