(sich) sammeln

 

Eine kleine Konzentrationsübung

Viele Menschen, die an einem MOOC teilnehmen, machen dies „nebenher“, also neben der Arbeit, der Familie und sonstigen Verpflichtungen. Da ist es gut, sich einmal kurz zu sammeln und zur Ruhe zu kommen, bevor man sich mit dem MOOC befasst. Sammeln, in sich kehren, entspannen – und das mit Mathematik! Jedes Kapitel beginnt mit einer kurzen „Mediation“, einer Denkaufgabe, mit „Kopfgeometrie“. Schließe die Augen und stelle dir vor…

Außerdem werden in den kurzen Clips auch Inhalte und Bereiche angesprochen, die „schon mal gewusst waren“ und eventuell in Vergessenheit geraten sind. Es geht also nicht nur darum, sich selbst zu sammeln, sondern auch Vorwissen zusammenzutragen und zu aktivieren, das für das Kapitel benötigt wird.

Wer keinen persönlichen Zugang zu meditativen Elementen hat, muss dies natürlich nicht machen. Es ist ein Angebot für all diejenigen, die mit Hilfe von Meditationen zu mehr Ruhe und Konzentration gelangen können.

Schreibe einen Kommentar